Suche
Bitte warten …

Über Hamilton: American Spirit, Schweizer Präzision

Innovativ, praktisch, präzise: Hamilton nutzt eine einzigartige Kombination aus Schweizer Präzision und American Spirit, um charakteristische, vielseitige Uhren zu entwerfen, die sowohl Liebhaber als auch andere stilbewusste Menschen ansprechen. Hamiltons lange Geschichte ist von zahlreichen Meilensteinen geprägt, die allesamt dazu beigetragen haben, Hamilton zu der starken, international angesehenen Marke zu machen, die sie heute ist.

 

 

 

 

 

Hamiltons Wurzeln liegen in den USA, wo die Marke 1892 gegründet wurde. Die erste Hamilton-Fabrik befand sich in Lancaster, Pennsylvania, wo das Unternehmen während der ersten 111 Jahre seines Bestehens angesiedelt war.

 

 

 

Hamilton machte sich erstmals einen Namen in den Anfangstagen der amerikanischen Eisenbahn. Als das Land seine wichtige Infrastruktur weiter ausbaute, begann Hamilton mit der Lieferung von präzisen Zeitmessern, die dabei helfen sollten, durch synchronisierte Zeit die Unfälle auf den Schienen zu reduzieren und zu vermeiden.

 

 

  

 

 

 

1918, als sich das Zeitalter der Luftfahrt entfaltete, trat Hamilton auch am Himmel als Zeitnehmer auf und unsere Uhren trugen zur Pünktlichkeit der neuen „Coast-to-coast“-Dienstleistung von US Airmail bei. Seitdem steht Hamilton als Synonym für die Welt der Luftfahrt und ist derzeit offizieller Zeitnehmer der Red Bull Air Race World Championship.

 

 

 

 

 

 

 

 

"Mit bedeutenden Entwicklungen Mitte des 20. Jahrhunderts, die die Welt der Uhrmacherkunst für immer verändern sollten, war Innovation eines der wichtigsten Schlüsselelemente zu Hamiltons Erfolg."

 

 

 

 

 

 

Mit bedeutenden Entwicklungen Mitte des 20. Jahrhunderts, die die Welt der Uhrmacherkunst für immer verändern sollten, war Innovation eines der wichtigsten Schlüsselelemente zu Hamiltons Erfolg. 1957 erschien mit der Ventura die erste batteriebetriebene elektrische Armbanduhr der Welt und 1970 folgte mit der Pulsar die weltweit erste Uhr mit einem digitalen LED-Display. Seit 2011 entwickelt Hamilton zusammen mit der ETA seine eigenen Uhrwerke, die zum Teil über eine erweiterte Gangreserve von bis zu 80 Stunden verfügen.

 

 

 

 

 

 

Seit fast 90 Jahren ist Hamilton als Filmmarke bekannt, da wir eng mit Hollywood verbunden sind. 1932 war im Marlene Dietrich-Film „Shanghai-Express“ erstmals eine Hamilton Uhr  auf der Leinwand zu sehen. 1951 spielten unsere Uhren eine wichtige Rolle in dem erfolgreichen Hollywood-Film „Froschmänner“. Zehn Jahre später trug Megastar Elvis Presley in dem Musikfilm „Blaues Hawaii“ eine Ventura am Handgelenk . Seitdem werden unsere Uhren immer wieder von Filmarchitekten ausgewählt und sind in über 450 wichtigen Spielfilmen zu sehen gewesen, darunter in aktuellen Kinohits wie „Interstellar“ und „Der Marsianer – Rettet Mark Watney“. Der Hamilton Behind the Camera Award wurde erstmals 2006 an die Helden hinter den Kulissen großer Filme verliehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit 1974 ist Hamilton Teil der Swatch Group und seit 2003 befinden sich unser Hauptgeschäftssitz sowie die Produktion in der Schweizer Stadt Biel, im Herzen des Uhrmacherlandes. Hamilton Uhren verfügen jetzt über das prestigeträchtige Label „Swiss made“, aber Hamilton bewahrt sich nach wie vor den American Spirit im Herzen, ganz so wie damals, als die Marke 1892 in Pennsylvania entstand.

 

Von den Schienen bis in den Himmel, von den Tiefen des Ozeans bis in den Großstadtdschungel repräsentieren Hamilton Uhren, ob mit automatischem oder mit Quarzwerk, das perfekte Gleichgewicht zwischen American Spirit und Schweizer Präzision.