Top icon mobile

Uhren mit Handaufzug

Ein mechanisches Uhrwerk schafft eine besondere Nähe zwischen dem Träger und seiner Uhr. Es ist eine Partnerschaft der Präzision. Unsere mechanischen Uhren für Herren und unsere mechanischen Damenuhren gehören zu den besten Armbanduhren in unserer Kollektion und sind für ihre Zuverlässigkeit, ihre Präzision und ihren zeitlosen Stil bekannt. Diese einzigartigen Zeitmesser laufen wie am Schnürchen.

Set Descending Direction

Wie ticken Sie? Die Faszination mechanischer Uhren

In den frühen 1970er-Jahren ersetzten günstige Quarzuhren immer mehr die klassische mechanische Armbanduhr und läuteten in der Uhrenbranche einen Wandel ein. Doch wie die Audiokassette, die nicht das Ende der Musikbranche bedeutete, und der Videorekorder, der nicht zur Schliessung von Kinos führte, verschwand auch die mechanische Uhr nicht von der Bildfläche.

Nach über 300 Jahren Entwicklung glich die mechanische Uhr einer altehrwürdigen Technologie, deren Herstellung einer präzisen Ingenieurskunst und kompetenten Handwerkern zu verdanken ist. Sie überlebte die digitale Revolution nicht nur, sondern sie kletterte auf der Beliebtheitsskala immer weiter nach oben. Denn sie verwandelte sich von einem praktischen Zeitmessgerät in ein Lifestyle-Symbol, in ein exklusives Schmuckstück für Damen und Herren, in ein ganz persönliches Statement. In Zeiten der digitalen Anzeigen mag die analoge Zeitmessung überholt wirken. Allerdings würdigt sie auf wunderschöne Weise ein Uhrwerk, dessen atemberaubende Bewegungen niemals in einem Smartphone zu sehen sein werden. Sorgfältig feinregulierte Zahnräder, ein schleichender Sekundenzeiger und ein zeitloser Stil sorgen für ein faszinierendes Schauspiel, das die Hamilton Kunden an ihrem Handgelenk jeden Tag aufs Neue bewundern können.

Was zeichnet eine mechanische Uhr aus? Sie läuft wie ein Uhrwerk

Neben ihrem emotionalen Wert und ihren interaktiven Eigenschaften zeigen die mechanischen Hamilton Uhren ebenfalls höchst präzise die Zeit an. Sie werden unermüdlich optimiert, um mit der batteriebetriebenen Konkurrenz mithalten zu können. So laufen Handaufzugsuhren über Jahrzehnte, ohne jemals ein Software-Update oder eine Steckdose zu benötigen.

Viele mechanische Hamilton Uhren müssen erst nach acht Tagen wieder aufgezogen werden, einige zeigen das Datum an und andere bieten eine Stoppuhrenfunktion. Durch eine Fülle an Designs und Komplikationen, die zur Auswahl stehen, sind mechanische Uhren ein persönliches Stil-Statement für Damen und Herren auf der ganzen Welt. Die Gehäuse, die aus unterschiedlichen Materialien wie Edelstahl, Massivgold oder Titan bestehen, sind mit Armbändern aus Edelstahl, Leder, Kautschuk oder Stoff kombiniert. Durch ihre ausgeprägte Persönlichkeit erfreuen sich mechanische Uhren unter Sammlern einer grossen Beliebtheit und gewinnen im Laufe der Zeit häufig noch an Wert.

Die verschiedenen mechanischen Armbanduhren: ein Überblick

Für die Damen und Herren, die sich in der Welt der mechanischen Uhren noch nicht so gut auskennen, kann das Fachvokabular der Liebhaber und Uhrenkenner der Branche manchmal verwirrend sein. Wir möchten Ihnen kurz den Unterschied zwischen den beiden verschiedenen mechanischen Uhrentypen erklären: Uhren mit Handaufzug und Uhren mit Automatikaufzug. Uhren mit Handaufzug, die oftmals als die einzig wahren mechanischen Uhren beschrieben werden, müssen alle paar Tage manuell aufgezogen werden. Unabhängig davon, wie häufig sie getragen werden. Im Gegensatz dazu ziehen sich Automatikuhren automatisch auf, wenn sie am Handgelenk getragen werden. Dafür sorgt die Schwungmasse im Innern des Gehäuses. Dank der Schwerkraft richtet sich das Gewicht immer nach dem Erdmittelpunkt aus. Und die so durch die täglichen Bewegungen des Trägers erzeugten Drehungen der Schwungmasse ziehen wiederum die Zugfeder auf. Folglich kann eine mechanische Uhr mit Automatikaufzug über Monate laufen, wenn sie fortlaufend getragen wird.

Mechanische Chronographen mit Hand- oder mit Automatikaufzug verfügen über zwei zusätzliche Drücker neben der Krone, um die Stoppuhrenfunktion zu starten, zu stoppen und auf Null zurückzustellen. Mechanische Uhren können zudem über weitere Komplikationen verfügen wie eine Wochentags- oder Datumsanzeige, einen Alarm oder eine Weltzeitfunktion.