Die Marke der Filmwelt

In enger und fortlaufender Zusammenarbeit mit den weltweit erfolgreichsten Regisseuren, Kostümdesignern, Requisiteuren und Drehbuchautoren entwirft Hamilton das passende Uhrenmodell mit einer eigenen Geschichte. Die perfekte Uhr soll ihrem Träger Ausdruck und Form verleihen und seine Rolle und Individualität unterstützen. Auffällige Formgebung, hochwertige Materialien und aufwendige Designs sind Garant für eine bleibende Wirkung. Zudem kommt die Vielseitigkeit unserer Uhren in den unterschiedlichsten Filmgenres, von Action-Filmen bis hin zu Comedy-Klassikern, zum Tragen. Filmhandwerk und Uhrenhandwerk haben eines gemeinsam: Um das Publikum zu begeistern, ist eine akribische Liebe zum technischen und gestalterischen Detail unbedingt erforderlich.
 


Movie watches

In mehr als sechs Jahrzehnten waren die unverkennbaren Hamilton-Uhren bereits in über 400 Kinofilmen zu sehen. Mit ihren auffälligen Formen, Materialien und ihrem einzigartigen Design sichern sie sich eine Rolle in den unterschiedlichsten Filmgenres, von Action-Filmen wie STIRB LANGSAM, OCEAN’S ELEVEN, JACK RYAN: SHADOW RECRUIT über Science-Fiction-Produktionen wie INTERSTELLAR, MEN IN BLACK, INDEPENDENCE DAY, 2001: ODYSSEE IM WELTRAUM und SPIDER MAN II, in Comedy-Klassikern wie E-MAIL FÜR DICH, HAIRSPRAY, NATÜRLICH BLOND, DER VERRÜCKTE PROFESSOR und BLAUES HAWAII bis hin zu Dramen wie A BEAUTIFUL MIND oder THE GOOD GERMAN – IN DEN RUINEN VON BERLIN.


Hamilton Behind the Camera Awards

Jedes Jahr ist Hamilton in Hollywood und China Gastgeber der „Hamilton Behind the Camera Awards“, mit denen besondere Künstler für ihre kreative Arbeit hinter den Kulissen ausgezeichnet werden – sie, die mit ihrem Drehbuch oder mit der anspruchsvollen Arbeit als Kameramann, Requisiteur oder Kostümbildner einem Film zum Erfolg verhelfen. Auf dem roten Teppich treten Prominente und Filmstars das Scheinwerferlicht gerne an diese kreativen Köpfe ab, und die führenden Größen des Filmgeschäfts lassen es sich nicht nehmen, die Preise in Anerkennung der Macher hinter den Kulissen zu überreichen.

Die Auswahl der Preisträger erfolgt aufgrund der sachkundigen Beratung von Fachleuten der jeweiligen Kategorie aus den Filmen, die während des Jahres erschienen sind und/oder bei den prestigeträchtigen Festivals von Cannes, Toronto und Venedig sowie beim Filmfestival des American Film Institute vorgestellt wurden.